Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dipl.-Psych. Susann Gerlach (geb. Taeger)

 

Susann

Psychologische Psychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin für Erwachsene

 

Behandlungsschwerpunkte

  • Rezidivierende Depressionen und andere affektive Störungen
  • Angststörungen wie z.B. Soziale Phobien, Agoraphobie mit/ohne Panikstörung, Panikstörungen, Generalisierte Angststörungen
  • Spezifische Phobien (z.B. Angst vorm Erbrechen, Prüfungsängste, Spinnenphobien, Höhenängste)
  •  Zwangsstörungen
  • Problematiken wie Selbstwertstörungen, Defizite in sozialer Kompetenz, Komplizierte Trauer, Belastungen pflegender Angehöriger

 

Neben den Standardtechniken der Kognitiven Verhaltenstherapie setze ich in meinem Behandlungen Elemente der dritten Welle der Verhaltenstherapie ein. Dies umfasst Achtsamkeits- und Akzeptanztherapie, Therapie zur Förderung des Psychologischen Wohlbefindens, Schematherapie und Dialektisch Behaviorale Therapie.

 

Qualifikation

2007 - 2012         Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin im Weiterbildenden Studium Psychologische                               Psychotherapie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Schwerpunkt Verhaltenstherapie

2000 -2007          Diplom-Studium der Psychologie an der Friedrich- Schiller- Universität in Jena 

 

Weiterbildungen

  • Gruppenpsychotherapie, Weiterbildendes Studium Psychologische Psychotherapie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Schematherapie, Institut für Schematherapie Frankfurt/Main
  • Dialektisch-Behaviorale Therapie, Arbeitsgemeinschaft für Psychotherapie Berlin

 

Psychotherapeutische und wissenschaftliche Berufserfahrung

Seit 2014             in eigener Niederlassung als Verhaltenstherapeutin für Erwachsene tätig

 

2011 – 2015        Leitende Psychologin und Geschäftsführerin des Weiterbildenden Studiums Psychologische     Psychotherapie am Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2013 – 2014        Angestellte Psychotherapeutin in der Psychotherapiepraxis von Frau Dipl.-Psych. Katrin Vader

 

2007 – 2014        Therapeutische Tätigkeit in der Ambulanz für Forschung und Lehre am Institut für Psychologie     der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2008 – 2012        Wissenschaftliche Mitarbeiterin im multizentrischen Forschungsprojekt zur Rückfallprophylaxe     bei rezidivierender Depression am Institut für Psychologie der J.W.Goethe-Universität Frankfurt     am Main

 

2011                     Geschäftsführerin der Ambulanz für Forschung und Lehre am Institut für Psychologie der     Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2009 – 2010        Therapeutische Mitarbeit im Forschungsprojekt Tele.TAnDem zur psychotherapeutischen         Unterstützung pflegender Angehöriger Demenzerkrankter am Institut für Psychologie der     Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

2009 – 2010        Therapeutische Mitarbeit im Forschungsverbund zur Psychotherapie der Sozialen Phobie     sopho-net am Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Berufserfahrung als Dozentin

Seit 2012             Seminare im Weiterbildenden Studium Psychologische Psychotherapie Jena zu den Themen         „Kognitive Techniken der Verhaltenstherapie“, „Praxiseinführung und -organisation“ sowie     „Ethik in der Psychotherapie“

 

Seit 2010              Vorträge auf Kongressen (u.a. DGVT, Mitteldeutsche Psychiatrietage) und in Unternehmen (u.a.     Merck Serono) zu verschiedenen Themen: „Psychologisches Wohlbefinden“,     „Rückfallprophylaxe bei rezidivierender Depression“, „Wenn Pflege krank macht…     Psychotherapeutische Unterstützung pflegender Angehöriger von Demenzerkrankten“

 

Seit 2008             Vorlesungen und Seminare an der Friedrich-Schiller-Universität Jena für zu den Themen         „Klinisch-Psychologische Basiskompetenzen“,  „Kognitive Techniken der Verhaltenstherapie“,     „Psychotherapeutische Behandlung der Sozialen Phobie“, „Berufsfelder Psychologie. Ausbildung     zum Psychologischen Psychotherapeuten“

 

2009                     Fortbildung für Pflegepersonal am Universitätsklinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena         zum Thema „Soziales Kompetenztraining“

 

Weitere mögliche Themen für Seminare sind u.a. „Einführung in die Verhaltenstherapie“, „Verhaltensanalyse“, „Bericht an den Gutachter und Antragstellung Psychotherapie“, „Behandlung der Sozialen Phobie“