Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Psychotherapeutische Behandlung als Gruppentherapie

 

Viele Patienten leiden oft unter ganz ähnlichen Beschwerden, obwohl sie unterschiedliche Diagnosen haben. Dazu gehören unter anderem Grübeleien, Minderwertigkeitsgefühle, Unsicherheiten im zwischenmenschlichen Bereich, Ängste, Schlafstörungen, negatives Denken oder Katastrophisieren.

 

Gruppenpsychotherapien haben sich als ebenso effizient wie Psychotherapien im Einzelsetting erwiesen, weil...

  • Patienten erfahren, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind
  • Patienten durch ihre Öffnung in der Gruppe Akzeptanz, Stärkung und neue Blickwinkel erfahren
  • Patienten miteinander und voneinander lernen

 

Wir bieten in unserer Praxis verschiedene Arten von Gruppenpsychotherapien an.  Themenspezifische bzw. zielorientierte Gruppen dienen zum Beispiel dem Aufbau bestimmter Fähigkeiten wie der Wahrnehmung, des Ausdruckes und der Steuerung von Emotionen (z.B. Umgang mit Wut, Angst, Traurigkeit) oder sozialen Kompetenzen (z.B. Rechte durchsetzen, Bedürfnisse äußern, Konflikte klären). In themenoffenen bzw. zieloffenen Gruppen finden unterschiedliche Themen Raum, je nachdem welche Probleme die Gruppenteilnehmer mitbringen.

 

Unsere aktuellen Gruppenangebote finden Sie auf den folgenden Seiten: Katrin Vader und Susann Gerlach